Aktuell

Filmabend: „Von Neonazis und Superhelden.
Die Kleinstadt Themar und der Rechtsrock“

Freitag, 28. Februar; 18:30 Uhr; Malzhaus

Der Runde Tisch für Demokratie, Toleranz und Zivilcourage lädt zu einer Dokumentation des Filmemachers Adrian Oeser ein. In der thüringischen Stadt Themar fand 2017 das größte Rechtsrockkonzert der Nachkriegsgeschichte mit über 6000 Neonazis aus ganz Europa statt. Weitere Konzerte folgten. Seitdem ist die Stadt gespalten zwischen Protest und Akzeptanz. Der Film zeigt, was mit einer Stadt geschieht, in der Rechtsextremisten regelmäßig aktiv sind. Adrian Oeser wird an dem Filmabend im Malzhaus dabei sein und im Anschluss an die Vorführung gibt es Gelegenheit für Fragen und Diskussion.
Der Eintritt ist frei.

Veranstaltungen anderer Bündnisse
Cookies sind Textdateien, die automatisch bei dem Aufruf einer Webseite lokal im Browser des Besuchers abgelegt werden. Diese Website setzt Cookies ein, um das Angebot nutzerfreundlich und funktionaler zu gestalten.
Ok